100 Meilen

Auch dieses Jahr können die Teilnehmerden Lauf mit einem Vorspann auf 100 Meilen erweitern: Die Organisationsleistung für den Vorspann beschränkt sich auf die Streckenmarkierung und die Koordination der von den Teilnehmern bereitgestellten Resourcen.

Die Teilnehmer können auf den letzten 90 km die Resourcen und Verpflegungsstationen der 100 km-Strecke mitbenutzen, die ersten 70 km sind nur durch Selbstversorgungsstationen und mit von den Teilnehmern mitgebrachten Lebensmitteln bzw. Personal besetzt. 100 Meilen-Aspiranten müssten sich für den 100 km Lauf anmelden und formlos den 100-Meilen Wunsch angeben.

Die Modalitäten für die 100 Meilen sind wie folgt:

1. Freier Start am Freitag, 18.7. ab 15:00 Uhr

2. Jeder Teilnehmer sollte die Startzeit so wählen, dass er bei seiner Geschwindigkeit in die Öffnungszeiten der 100 km - Verpflegungsstationen trifft. Diese sind in den Karten zur 100km-Strecke eingetragen.

3. Ich erkläre mich bereit von den Teilnehmern zur Verfügung gestellte Helfer zu koordinieren. ,Gute, mit PKW zugängliche Einsatzorte wären Hammer (28 km), Adlgass (43 km), Jochberg (53 km), Weissbach (61 km) und Zwing (68 km). Zusätzlich zu mehreren vorhandenen Brunnen könnte ich Selbstbedienungsverpflegungsstationen in Hörgering (km 17), Adlgass (43 km)? Jochberg (62 km, nur Wasser) und Weissbach (km 61) einrichten.

4. Der Vorspann verläuft ab Ruhpolding über Zinnkopf, Teisenberg, Adlgass, Kohleralm, Weissbach nach Zwing, wo man auf die 100km-Strecke trifft. Er ist leichter zu laufen als die restlichen 100 km-Strecke, fügt aber dennoch einen in der Nacht sicherlich schwierigen An-und Abstieg (Kohleralm) sowie insgesamt 60 km und ca. 2300 Hm zur 100 km - Strecke hinzu.

5. Die Strecke ist nur spärlich markiert (Bänder und Reflektoren nur an den Abzweigungen), jeder Teilnehmer sollte eine Karte mit der eingezeichneten Strecke mitnehmen

6. Details zur Zusatz-Strecke:
Karten
Höhenprofil

Panorama (Zusatzstrecke in Magenta)